Vom ersten „PUH!“ zur Publikation: Coachingbrief-Serie 2018

Sieben Wochen, sieben Briefe für die professionelle Wissenschaftskommunikation Auch 2018 bieten wir die Coachingbriefe „Vom ersten „PUH!“ zur Publikation“ wieder an – dann allerdings gegen einen kleinen Obulus. Die Coachingbrief-Serie von Barbara Budrich konzipiert führt Sie in sieben Schritten durch den Schreib- und Publikationsprozess. Jede Woche kommt per eMail ein Impuls – insgesamt sieben an […]

Weiterlesen Vom ersten „PUH!“ zur Publikation: Coachingbrief-Serie 2018
Dezember 13, 2017

Schlagwörter: , , , ,

E-Learning von Lehramtsstudierenden

Lernstrategienutzung beim E-Learning: Strategische Vorbereitung auf unterschiedliche Lern- und Prüfungsanlässe Natalie Enders, Christian Weinzierl ZeHf – Zeitschrift für empirische Hochschulforschung, Heft 1/2017. S. 5-23 Zusammenfassung: Das in einem E-Learning-Seminar durch Lerntagebücher ermittelte Lernverhalten Lehramtsstudierender variiert bei unterschiedlichen Lernanlässen strategisch. Zur Hausaufgabenerstellung werden primär Tiefenstrategien angewendet, während zur Klausurvorbereitung Wiederholungsstrategien präferiert werden und signifikant mehr Lernzeit […]

Weiterlesen E-Learning von Lehramtsstudierenden

PCS: new support for our journal

PCS – Politics, Culture and Socialization is in its 8th year, and the editors are always very busy, indeed. Now there is a new assistant to support the editor-in-chief Christ’l des Landtsheer in Belgium. Ganna Diedkova is a teaching and research assistant at the Political Communication Research Unit at the University of Antwerp, Belgium. Since […]

Weiterlesen PCS: new support for our journal

VG Wort – Deadline und Möglichkeiten

In den vergangenen beiden Jahren habe ich mich immer mal wieder zur aktuellen Situation von Verlagen und UrheberInnen mit Blick auf die VG Wort geäußert. Jetzt gibt es Neuigkeiten mit Blick auf die „Hauptausschüttung 2018“, wie sie offiziell genannt wird. Ausschüttungen für AutorInnen, HerausgeberInnen und ÜbersetzerInnen Alle UrheberInnen, die an Publikationen beteiligt sind, haben im […]

Weiterlesen VG Wort – Deadline und Möglichkeiten
Dezember 9, 2017

Schlagwörter: , ,

Open Access: Hintergrund, Ziele, Varianten

Der Verweis auf Open Access ist im Wissenschaftsalltag allgegenwärtig. Da zumeist mit Open Access nur die kostenfreie Bereitstellung oder das „Verschenken“ von wissenschaftlichen Inhalten verbunden wird, lohnt es sich, genauer hinzuschauen. Hintergrund Die Bezeichnung Open Access geht auf wissenschaftspolitische Initiativen Anfang der 2000er Jahre zurück (Budapester Open Access Initiative, Bethesda Statement on Open Access Publishing […]

Weiterlesen Open Access: Hintergrund, Ziele, Varianten
Dezember 6, 2017

Schlagwörter:

Fußball und Gesellschaft – die neue Zeitschrift

Fußball und Gesellschaft (FuG), die neue Zeitschrift wird ab 2019 erscheinen Die Zeitschrift versteht sich als interdisziplinär angelegte Publikation für wissenschaftliche Beiträge, die den Fußball und seine Bezüge zum Alltag der Menschen und ihrer Gesellschaft theoretisch und/oder empirisch thematisieren. Willkommen sind Beiträge aus den Gender Studies, der Soziologie, Sozialpsychologie, Erziehungs-, Politik-, Kultur-, Medien-, Sozial- und […]

Weiterlesen Fußball und Gesellschaft – die neue Zeitschrift

Coaching: Erfolgreich publizieren – erfolgreich in der Wissenschaft

Erfolgreich publizieren – erfolgreich in der Wissenschaft: Für wen ist das Coaching geeignet? Das Coaching richtet sich in erster Linie an jüngere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die ihre Karriere systematisch auf- und ausbauen möchten. Was bietet das Coaching? 24 Coaching-Impulse sechs Monate freier Zugang zum geschützten Online-Forum 24/7 mit Inputs von Barbara Budrich 6 Online-Live-Meetings mit […]

Weiterlesen Coaching: Erfolgreich publizieren – erfolgreich in der Wissenschaft

Westlicher Überlegenheitsnarrativ und muslimische Geschlechterordnung

Sexueller Exzeptionalismus als Kulturalisierung von Geschlecht und Sexualität Gabriele Dietze FZG – Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien, Heft 2/2017. S. 21-36 Zusammenfassung: Unter Sexuellem Exzeptionalismus wird ein deutsch/europäisches Überlegenheitsnarrativ verstanden, das sich an einer behauptet repressiven muslimischen Geschlechterordnung entfaltet. Dabei findet eine Kulturalisierung von orientalisiertem Geschlecht statt. Diese ist diskursiv mit uneingestandenen Emanzipationsdefiziten des Wes­tens verflochten: […]

Weiterlesen Westlicher Überlegenheitsnarrativ und muslimische Geschlechterordnung

Maria Kurz-Adam im Interview

Maria Kurz-Adam in Stichworten: früher Professorin für Psychologie in der Sozialen Arbeit, später Leitung des Stadtjugendamtes München, jetzt, in behutsamen Schritten in die Zukunft, möglicherweise eine Schriftstellerin. 1. Welches ist die wichtigste Herausforderung für Ihren Fachbereich in den nächsten Jahren? Maria Kurz-Adam: In meiner Glaskugel sehe ich Folgendes: Eine Gesellschaft, die sich immer mehr mit […]

Weiterlesen Maria Kurz-Adam im Interview
November 21, 2017

Schlagwörter: , , , ,

Einladung zu Online-Diskussionsrunden 2018: Open Access

Noch immer bin ich verwundert, dass Open Access geeignet sein soll, um Differenzen zwischen Wissenschaft auf der einen und Verlagen auf der anderen Seite aus der Welt zu schaffen. (Manch einer wünscht sich gar, Verlage mittels Open Access aus der Welt zu schaffen.) Wir jedenfalls bieten schon seit Gründung (2004) die Möglichkeit, im Open Access […]

Weiterlesen Einladung zu Online-Diskussionsrunden 2018: Open Access
November 13, 2017

Schlagwörter: ,