Methoden und Techniken der Bildungsberatung – in Essen

Wann:
26. April 2017 um 19:30 – 21:00
2017-04-26T19:30:00+02:00
2017-04-26T21:00:00+02:00
Wo:
Heinrich-Heine-Buchhandlung
Viehofer Pl. 8
45127 Essen
Deutschland
Kontakt:
Heinrich Heine Buchhandlung GmbH
0201-82070-0
Facebooktwittergoogle_plusmail

Bildungsberatung ist ein spezifisches Tätigkeitsfeld in der Erwachsenenbildung. Es hilft, die Ziele und Aufgaben der Weiterbildung zu realisieren.
Das gerade erschienene Buch: „Methoden und Techniken der Bildungsberatung“ ist von den Herausgeberinnen als Lehrbuch konzipiert worden. Dies um so mehr, da bislang noch kein spezieller Methodenband für die Bildungsberatung vorlag.Methoden und Techniken der Bildungsberatung
Techniken und Methoden in der Bildungsberatung müssen auf das Anliegen des Ratsuchenden, den Ratsuchenden selbst und die Phase des Beratungsprozesses, in der sie zum Einsatz kommen sollen, abgestimmt werden. Und die Anwendung von Methoden ist zudem abhängig von Beratungskonzepten.
Die tägliche Beratungspraxis zeigt, dass ohne die Anwendung von Methoden und Techniken der Erfolg zweifelhaft bleibt. Methoden und Techniken in der Bildungsberatung sind keine Selbstläufer, sondern funktionieren als Katalysatoren, um Prozesse anzustoßen und komplexe Beratungsanliegen bearbeiten zu können.
Das Buch dient als Nachschlagewerk zum Einsatz ausgewählter Methoden, bettet sie in den wissenschaft-lichen Kontext ein und bietet damit Orientierung für die Auswahl, Durchführung und Abwandlung von Methoden. Es richtet sich sowohl an Studierende wie an aktive PraktikerInnen in der Bildungsberatung. Inhaltsverzeichnis ansehen

Prof. Dr. Anne Schlüter ist Erziehungswissenschaftlerin und Professorin für Weiterbildung und Frauenbildung mit dem Lehrgebiet „Erwachsenen-bildung/Bildungsberatung“ am Institut für Berufs- und Weiterbildung der Fakultät für Bildungswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen.
Frau Schlüter ist Sprecherin des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW und Leiterin der Koordinations- und Forschungsstelle und Herausgeberin der Zeitschrift GENDER.
Seit 2012 leitet sie als 1. Vorsitzende den Förderverein VHS Essen e.V.


Karin Kress ist Lehrkraft für besondere Aufgaben im Fachgebiet Erwachsenen-bildung/Bildungsberatung an der Universität Duisburg-Essen.
Nach Lehramtsstudium der Germanistik, Philosophie und Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum und Westfälischen Wilhelms-Universität Münster war sie tätig als Seminarleiterin an der Ruhr-Universität Bochum, Verlagsassistentin und Mentorin. Danach Lehrbeauftragte an der Universität Duisburg-Essen, seit 2006 Dozentin in der Lehrerfortbildung.

April 19, 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*